Entdecke, was Persönlichkeitsentwicklung ist!

Entdecke, was Persönlichkeitsentwicklung ist!

Entdecke, was Persönlichkeitsentwicklung ist!

Die Entwicklung Deiner Persönlichkeit ist Dir wichtig und Du möchtest sofort erfahren, was Persönlichkeitsentwicklung genau ist? Dann bist Du hier richtig.

Deine Persönlichkeit nimmt Einfluss auf Deine Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen. Sie hat auch weitreichende Konsequenzen auf Situationen, die Du aufsuchst und Lebenswege, die Du einschlägst.

Hier erfährst Du, was die Essenz der Persönlichkeitsentwicklung ist und aus welchen Bausteinen sie sich zusammensetzt.

Was ist Persönlichkeit?

Persönlichkeit

ist die Gesamtheit

der persönlichen Eigenschaften

eines Menschen.

Du bist schon nach Deiner Geburt eine kleine Persönlichkeit. Sie ist quasi in der Lieferung enthalten. Und genau das ist es, was uns ausmacht.

Niemand kann die Persönlichkeit eines Kindes besser beschreiben als Eltern. Wenn Mütter oder Väter über ihre Kinder reden, beschreiben sie ganz leicht die Eigenschaften ihres Kindes. Sicherlich hast Du schon mal gehört, wie ein Vater seinem Nachbarn erzählt: „Tina ist lebhaft. Sie braucht viel Bewegung, damit sie ausgeglichen ist.“

Oder wie Deine Mutter über Dich gesagt hat: „Er ist ein stilles Kind. Er beobachtet sein Umfeld genau und spielt lieber alleine.“

Für die treffende Beschreibung eines Charakters findest Du eine Übersicht zu den Eigenschaften einer Persönlichkeit unter http://www.charaktereigenschaften24.de/.

Persönlichkeitsentwicklung

Deine Persönlichkeit und deren Entwicklung unterliegt vielen unterschiedlichen Einflüssen: Angeborene oder früh erworbene Unterschiede der Persönlichkeit, Erziehung, Umwelt und Sozialisation.

Aufgrund dieser Einflüsse, gibt es keine genaue Definition der Persönlichkeitsentwicklung.

Soweit so gut die offizielle Version. Nach meiner Erfahrung ist die Stärkung des „Selbst“ entscheidend für Persönlichkeitsentwicklung.

Persönlichkeitsentwicklung und Selbstwertgefühl

Entwicklung steht für die

körperliche

und seelische Reifung im Zuge

des individuellen Lebens.

Definition für Entwicklung

Die Einflüsse Deiner Umwelt, Erziehung und Sozialisation führen also dazu, dass Deine Persönlichkeit nicht in Stein gemeißelt ist, sondern sich ändert. Zwar nicht von jetzt auf gleich und auch nicht von einem Extrem zum anderen, aber selten gar nicht.

Das bedeutet, dass die Situationen, die Du erlebst, auf Dich zurückwirken. Menschen, die Du triffst, prägen Dich ebenso, wie Du Deine Mitmenschen prägst. Du strahlst das aus, wie Du Dich bewertest.

Hast Du das Gefühl, anerkannt und beliebt, sozial kompetent und respektiert zu sein, dann nimmst Du Rückmeldungen aus Deinem Umfeld, die Dein positives Bild bestätigen, eher wahr.

Ist das Gegenteil der Fall, dann hast Du eine höhere Sensibilität für negative Rückmeldungen oder interpretierst mehrdeutiges Verhalten aus Deiner Umwelt zu Deinem Nachteil.

Ein wenig überzogen – aber den Kern treffend – zeigt Amy Shumer als Renee, in der Komödie „I feel pretty“, wie sich ein positives Selbstbild auf das eigene Leben auswirkt. Du brauchst Dir nicht den ganzen Film ansehen, es reicht der Trailer.

Ein hohes Selbstwertgefühl bedeutet, sich selbst zu akzeptieren und zu respektieren, trotz der Eigenarten und Fehler, die natürlich jeder von uns hat.

Persönlichkeitsentwicklung ist der Schlüssel für mehr SELBST

Der Schlüssel der Persönlichkeitsentwicklung ist die Stärkung des SELBST.

Mit dem Fokus auf das SELBST schaffst Du eine gute Basis, dein Selbstwertgefühl zu stärken und damit Deine Persönlichkeit positiv zu entwickeln.

Ein hohes Selbstwertgefühl erleichtert es Dir, selbstsicher aufzutreten und von anderen Menschen als selbstbewusst wahrgenommen zu werden.

Diese positive Ausstrahlung ruft wiederum Reaktionen hervor, die dieses Selbstwertgefühl erneut bestätigen. Du gewinnst nicht nur Sicherheit im Umgang mit Deinem Umfeld und in Deine Fähigkeiten, sondern wirst unabhängiger von äußeren Faktoren. Das bedeutet, dass positive oder negative Rückmeldungen Dich nicht mehr so stark beeinflussen.

Das Wissen um Deinen Wert, schenkt Dir Selbstvertrauen

Das Vertrauen in deine Fähigkeiten und Authentizität

führen zu mehr Selbstbewusstsein,

klarer Abgrenzung und einer starken Persönlichkeit.

Das Wissen um Deinen Wert und Deine Fähigkeiten ist wie ein festes Fundament für ein Haus oder wie eine Sicherheit auf Deinem Bankkonto. Es gibt Dir die Sicherheit und den Glauben an Dich selbst.

Das wiederum beeinflusst Dein Denken positiv und eröffnet Dir neue Möglichkeiten.

Mit diesem Fundament, dieser starken Basis, entwickelst Du Dich nicht nur weiter, sondern bleibst Dir gleichzeitig selber treu und bist somit authentisch.

Bausteine der Persönlichkeitsentwicklung

Selbsterkenntnis,

Selbstakzeptanz und

Selbstveränderung.

Alle drei Bausteine sind voneinander abhängig und verfolgen gemeinsam das Ziel, die Persönlichkeit so weiterzuentwickeln, dass Du handlungsfähiger und unabhängiger wirst. Das hatte ich bereits oben im Text beschrieben. Hier findest Du ein praktisches Beispiel für die drei Bausteine.

Ein Beispiel aus der Praxis

Im beruflichen Kontext habe ich Aaron kennengelernt. Ein sehr intelligenter, höflicher, politisch engagierter und ruhiger junger Mann.

Ein angenehmer Gesprächspartner, der sich mit der Börse beschäftigt und Bücher zum Thema Persönlichkeitsentwicklung im beruflichen Kontext liest, weil er seine berufliche Karriere plant.

Ich schreibe ihm unter anderem folgende Eigenschaften zu:

Authentisch, ehrgeizig, intelligent.

Das sind seine angeborenen Eigenschaften = angeborene Persönlichkeit.

Kommunikativ, kultiviert, selbständig.

Diese Eigenschaften hat er durch Beobachten und lernen erworben = erworbene Persönlichkeit.

Selbsterkenntnis – der erste Schritt in der Persönlichkeitsentwicklung

Selbstliebe

Irgendwann erzählte mir Aaron, dass er in einer Wohngruppe lebt.

Was ist passiert? Wie Du Dir denken kannst ist es keine Kleinigkeit, wenn ein Kind seine Eltern verlässt.

Entscheidend ist, dass er aus eigener Kraft mit seinen angeborenen Fähigkeiten eines erkannt hat: Weder seine Eltern noch sein Umfeld unterstützen seine Entwicklung und bringen ihn nicht weiter.

Seine Situation wird sich auch in Zukunft nicht verbessern. Er braucht eine Veränderung!

Diese Entscheidung trifft niemand aus dem Bauch heraus. Das war, wie er sagte, ein langer Prozess der Selbsterkenntnis. Dieser Prozess kostet uns Kraft, weil er schwer ist.

Am Anfang der Selbsterkenntnis steht Dein Bewusstsein dafür, wer Du bist und was Dich ausmacht. Diese Fragen helfen Dir herauszufinden, welche Eigenschaften Du hast und was Du benötigst, um diese weiter auszubauen:

Was zeichnet mich aus? Was ist typisch?

Was kann ich besonders gut? Was macht mich einzigartig?

Was fehlt mir? Was brauche ich stattdessen?

Dazu zählen Talente ebenso wie Temperament, Stärken oder Schwächen. Wichtig ist, dass diese „Bestandsaufnahme“ noch ohne jede Bewertung erfolgt. In diesem Baustein findet lediglich eine Selbstreflexion und ein Abgleich von Fremd- und Selbstwahrnehmung statt.

Selbstakzeptanz – der zweite Schritt in der Persönlichkeitsentwicklung

Schritte zur Persönlichkeitsentwicklung

Ich kenne aus meinen Coachings Menschen, die in ihrer Jugend das Elternhaus besser verlassen hätten, es aber nicht getan haben.

Sie versuchen bis heute noch, irgendwie mit den Eltern, und dem was damit zusammenhängt, zurechtzukommen und setzen sich regelmäßig Verletzungen aus. Was meinst Du, war bei Aaron anders? Wieso ist ihm das so gut gelungen?

Neben seiner natürlichen Intelligenz hat er einen guten Kontakt zu sich selbst. Das bedeutet, dass er nicht den Fehler alleine bei sich sucht. Er hat keine Angst seine Situation zu verbessern, da er sich selber schätzt. Ehrlich und reflektiert trifft er mutig eine Entscheidung, die ihm neue Möglichkeiten eröffnet.

Dies stellt den zweiten Baustein dar: Selbstakzeptanz. Diese findet vor der eigentlichen Persönlichkeitsentwicklung statt. Selbstakzeptanz zeigt Dir auf, dass es enorm wichtig ist, Dich selber zu lieben und anzunehmen.

Mit Persönlichkeitsentwicklung lernst Du Dich besser kennen

Wenn Du Dich selbst nicht akzeptiert, wirst Du bei der Entwicklungsarbeit immer wieder in Selbstschutzmechanismen verfallen.

Persönlichkeitsentwicklung ist keine Selbsttherapie, sondern eine Methode herauszufinden, was in Dir steckt.

Es ist dein individueller Weg, Dich und Deinen Wert besser kennen und schätzen zu lernen.

„Sich selbst zu lieben

ist der Beginn

einer lebenslangen Romanze.“

Oscar Wilde

Selbstveränderung – der dritte Schritt der Persönlichkeitsentwicklung

Aaron hat all seinen Mut zusammengenommen und hat sich entschlossen, zum Jugendamt zu gehen und um Hilfe zu bitten. Damals war er fünfzehn.

Er zog in eine Wohngruppe. Ein Jahr hatte er es dort ausgehalten. Aufgrund seiner persönlichen Präferenzen erkannte er, dass er sich nicht wohlfühlte und so nicht weiterentwickeln konnte. Er nahm dankend das Angebot der Eltern eines guten Freundes an, bei ihnen zu wohnen. Auf die Frage: „Was ist der Unterschied?“, antwortete er: „Es ist eine Familie!“.

Hier hat die Selbstveränderung mit der Veränderung des Umfeldes begonnen.

In folgendem Video stellt Dr. Hirschhausen mit seinem Pinguin-Prinzip sehr gut dar, was es bedeutet, in seinem Element zu schwimmen und seine Stärken zu entwickeln.

Wenn Du im richtigen Umfeld bist, dann ist auch Raum für Persönlichkeitsentwicklung.

Was möchtest Du erreichen? Dein Ziel sollte Dir klar sein!

Entscheidend ist natürlich, dass Du ein konkretes Ziel vor Augen hast, wie und wohin Du Dich entwickeln möchtest.

Das kann Verhaltensmuster und Gewohnheiten ebenso betreffen, wie bestimmte Eigenschaften und Fähigkeiten.

Deine Persönlichkeitsentwicklung braucht Mut und Disziplin!

Eines solltest Du Dir unbedingt zu Herzen nehmen: Persönlichkeitsentwicklung geschieht nicht beiläufig. Jedenfalls nicht, wenn Du Deine Entwicklung steuern möchtest.

Der Prozess erfordert viel WillenskraftMut und Disziplin. Bis sich Veränderungen spürbar manifestieren, braucht es mehrere Wochen bis Monate.

In meinem Blog findest Du Mittel und Wege, die Dir helfen Dein Ziel zu erreichen.

Dir hat der Artikel gefallen und Du bist neugierig darauf wie Du die drei Bausteine Selbsterkenntnis, Selbstakzeptanz und die Selbstveränderung  umsetzen kannst?

Ich verrate Dir in meinem Blog Mittel, Wege und Beispiele aus dem Leben, die Dir dabei helfen können Deine Ziele zu erreichen. Ich wünsche Dir viel Erfolg.

Hast Du bereits eine Entwicklungsgeschichte oder willst Du Dich auf den Weg machen? Schreibe mir einen Kommentar.

Leave a comment